Eine kurze Geschichte der Privatisierung in Großbritannien: 1979-2012

Quelle Guardian

 

Von den ersten Versuchen mit British Aerospace durch British Telecom, Wasser und Strom für den NHS und Royal Mail

 

Royal Mail wird versteigert , und nicht unbedingt an den Meistbietenden (und Stempel Preise werden steigen ). Die Londoner FeuerwehrOutsourcing 999 Anrufe an eine Firma namens Capita, auf Geheiß des ölhaltigen Stuhl von der Hauptstadt Brandbehörde, Brian Coleman.Multinationale Unternehmen sind hungrig herum kreisen NHS Krankenhäuser . Schulen beginnen bereits einen Gewinn zu machen. In der technokratischen Nomenklatur des IWF, wäre dies ein “Strukturanpassungsprogramm” genannt zu werden, aber das bedeutet nicht wirklich erfassen die Kehr Ausmaß der Transformation. Wir können dies durch eine kleine Geschichte der Privatisierung in Großbritannien zu sehen.

• 1979-1981: Experimentieren

Bei Thatcher Harrier WerksMargaret Thatcher prüft eine Sea Harrier Flugzeug in einer British Aerospace-Fabrik, 1982. Foto: John Downing / Getty Images

Die Tories hatte lange bis zu einem gewissen Politik der De-Nationalisierung verpflichtet. In Reaktion auf die anhaltende Krise der 1970er Jahre, in der die Tories hatte gekämpft, um ihre parlamentarische Dominanz aufrecht zu erhalten, die Ridley Bericht für die Thatcher Schattenkabinett entwickelt empfahl eine Politik der Zerschlagung des öffentlichen Sektors und der Gewerkschaften zu zerstückeln. Die Privatisierung war zunächst untergeordnet andere politische Themen, vor allem Lohn-Unterdrückung, um die Inflation zu kontrollieren. Aber die erste Regierung Thatcher hat erfolgreich einen Abschluss der Privatisierung vorstellen in einigen großen Unternehmen des öffentlichen Sektors, vor allem British Aerospace und Cable & Wireless. In dieser Phase jedoch der Schwerpunkt auf Privatisierung bereits profitable Unternehmen den Umsatz zu erhöhen und damit öffentliche Kreditaufnahme zu reduzieren.

• 1982-1986: Lift-off

sagen sidEin noch von der “Sagen Sid”-Kampagne, die Sie anzeigen können hier Foto: screen

Inmitten der Rezession Anfang der 80er Jahre, die Tories hatte begonnen, als eine mögliche Privatisierung Allheilmittel vorschlagen.Konservative Abgeordnete Geoffrey Howe pries die “Disziplin” des Marktes. Die Schwellen Lehre war, dass die Privatisierung würde die großen Versorgungsunternehmen effizienter und produktiver, und damit Wettbewerbs britischen Kapitalismus gegenüber seiner kontinentalen Rivalen. In dieser Zeit verkaufte die Regierung aus Jaguar, British Telecom, den Rest der Cable & Wireless und British Aerospace, Britoil und British Gas. Der Fokus wird auf die Privatisierung Core Utilities verschoben.

Diese Politik kam nicht aus dem Nichts entstehen, es war voll in den eingebetteten Hayekian Ideen, die Thatcher und ihre Kohorte in der Opposition geführt hatte. Aber es hat die Entwicklung in Bezug auf bestimmte politische Ziele. Es war nicht nur eine Frage der Förderung privater Investitionen Sektor, aber auch der Kulturkrieg soll die Wählerschaft Re-Engineering entlang der Linien des ” Volkskapitalismus“von Thatcher gerühmt, und in der berüchtigten” angekündigt Sagen Sid“-Kampagne.

• 1987 bis 1991: Sprunghaft

BRITISH STEEL FLOTATION, die Börse, LONDON, Großbritannien - 1988British Steel Flotation, 1988. Foto: The Independent / Rex Features

Nach der dritten Wahlsieg der Tories, waren sie zuversichtlich, noch genügend Ausbau ihrer aggressivsten Privatisierungsprogramm. British Steel, British Petroleum, Rolls Royce, British Airways, Wasser und Strom gehörten zu den großen Versorgungsunternehmen zu verkaufen. Diese Privatisierungen provoziert ernsthafte Opposition, vielleicht ausreicht, um eine Tendenz zur Privatisierung des NHS zu zügeln. Dennoch, marktgerechte Maßnahmen weiterhin in der öffentlichen Hand auferlegt werden, von der “Binnenmarkt” im Gesundheitswesen zu Major unglücklichen Bürger-Charta .

• 1992-1996: Schwäche und Rückzug

Ex-BergmannEx-Bergmann Harry Malkin in der Nähe der Überreste der Glasshoughton Zeche in der Nähe von Castleford. Foto: Don Mcphee für den Guardian

Die vierte Folge Tory-Regierung war schwach, und über eine Reihe von Maßnahmen, vor allem die Europäische Währungsunion schnell aufgeteilt. Aber die Räumlichkeiten der neoliberalen Politik von Thatcher eingebettet blieb intakt, und die Regierung weiterhin Privatisierungen in den Bereichen, wo es fühlte sich in der Lage, zu schieben. Verhängung einer zweiten Niederlage auf die Bergleute, die Regierung ging mit dem letzten Sell-Off der britischen Kohle, sowie Stromerzeugungsunternehmen Powergen und National Power und British Rail. Michael Heseltine Versuch, die Post zu privatisieren, wurde aufgegeben, aber aufgrund der öffentlichen Opposition und Widerstand von einem Hinterbänkler Angst vor Wahl wipeout.

• 1997-2001: New Labour-Kompromiss

GESUNDHEIT PFI / CumberlandThe Cumberland Infirmary in Cumbria, das erste Krankenhaus unter der Private Finance Initiative (PFI) gebaut. Foto: Loftus Braun / PA

New Labour hatte Wahl Kapital aus der Tories Unbeliebtheit über Privatisierung, aber nur verpflichtet, den Ausverkauf der Flugverkehrskontrolle zu stoppen. Selbst diese kleine Versprechen wurde verraten. Denn wenn Thatcherismus war nicht das Argument für öffentliche Dienstleistungen gewonnen hat, war es so umfassend zerstört die militanten linken und Gewerkschaften, dass es nichts zu Labour aus der Anpassung an den Neoliberalismus zu verhindern. Die in dieser Zeit eingeführt großen Privatisierungspolitik war also eine schwierige Kompromiss zwischen einer Führungs Führung und Labour-Wählerbasis, bekannt als Private Finance Initiative (PFI) – Schaumschlägerei ursprünglich von Norman Lamont Pionierarbeit geleistet. In der Londoner U-Bahn, dem NHS und Schulen eingeführt, hob diese Politik Geld in kurzfristigen, ohne die Notwendigkeit für höhere Steuern. Aber es war auch ein Streifen von Pro-Markt-Evangelisierung beteiligt. Sowohl Peter Mandelson und sein Nachfolger an der Abteilung für Handel und Industrie glaubte, es sei die Aufgabe des Staates, um Unternehmenskultur zu fördern.

• 2002-8: Aggressive PFI

Northern Rock sucht Notfall Hilfe von der RegierungNorthern Rock Kunden außerhalb der Warteschlange Kingston Zweig, 2007. Foto: Cate Gillon / Getty Images

Die zweite und dritte New Labour Verwaltungen gedrückt aggressiv für weitere staatliche Down-Sizing und Privatisierung. Blair hatte 2001 die Wiederwahl-Kampagne auf der Basis äußerst unbeliebt PFI. Die Berechnung war, dass selbst dann, wenn die Maßnahme nicht populär, wäre sein Sieg beweisen, dass es keine realistische Alternative. Zwar gab es einige große Sell-Offs, die Politik der Regierung auf der Royal Mail und der NHS hatte, wie ihre logische Schlussfolgerung, die Privatisierung dieser Dienste. Auch die Finanzkrise in den NHS, von den hohen Kosten der PFI-Initiativen ergeben, nicht die Begeisterung dämpfen. Es war nicht, bis der Kreditkrise und der darauf folgenden Krise, dass das Pendel zu schwingen begann, wenn auch nur vorübergehend, in die entgegengesetzte Richtung, wenn Brown musste verspätet verstaatlichen eine Reihe von gescheiterten Banken. Aber selbst dann war es klar, dass das Absicht war, diese Unternehmen in Privatbesitz, so schnell wie möglich wieder herzustellen.

• 2009 -: Thatcherismus Mark II?

Kursteilnehmer-Protest über dem Vormarsch in StudiengebührenStudenten protestieren gegen die Erhöhung der Studiengebühren und die Privatisierung in Universitäten, 2011. Foto: Oli Scarff / Getty Images

Die Tories Amtsantritt ohne Mandat, aber ohne Mangel an Vertrauen.Die Tagesordnung, die seit 2008 entstanden war, war es, die Krise des globalen Kapitalismus als Krise der Staatsausgaben darstellen. Nachdem bereits die Tote privatisiert und kündigte die Sell-Off von Northern Rock, mit anderen verstaatlichten Banken zu folgen, haben sie gezeigt, dass Royal Mail wird ausgeschaltet, verkauft werden, zusammen mit der Bewährungshilfe , Straßen , große Bereiche des Bildungswesens und des NHS. Selbst Teile der Polizei, traditionell ein Verbündeter der rechten Seite, wird privatisiert . Outsourcing wird in allen möglichen Bereichen erweitert werden.

Aber, wie in den 1980er Jahren, ist das Ziel nicht in erster Linie auf öffentliche Kreditaufnahme zu reduzieren. Die Tories wissen, dass anhaltende Wirtschaftskrise ist nicht nur eine steuerliche oder finanzielle Problem. Der private Sektor ist völlig stagniert. Weltweit gibt es Billionen von Pfund, die von Unternehmen, die keine lebensfähigen Weg für profitable Investition zu sehen bleibt. US-Unternehmen halten an 1700000000000 $, Euro-Firmen sitzen 2 Billionen Euro und britischen Firmen haben £ 750 Milliarden nichts zu tun. Accumulation-by-Enteignung ist ein Weg, um das Geld in Umlauf als Kapital zu bekommen.Und während die Konservativen sind nicht so ideologisch zuversichtlich wie in den 1980er Jahren, das Ausmaß der von ihnen vorgeschlagenen Privatisierungen schlägt vor, sie erwarten zu über-fahren jede Opposition.

Im historischen Zusammenhang scheint die Privatisierung einer Reihe von Dilemmata für die Tories zu beantworten. Durch die Verbreitung von Marktanreizen, dem öffentlichen Sektor Grundlage für Labourist Politik untergräbt sie. Durch Öffnen des öffentlichen Sektors zu profitieren, wird es eine Menge Kapital in Umlauf. Und durch die Reduzierung der Macht der Beschäftigten im öffentlichen Dienst, unterdrückt es den Lohndruck und damit in der Theorie macht Investitionen attraktiver. Vor allem vielleicht, die Verschiebung der demokratisch marktwirtschaftliche Prinzipien der Zuordnung, begünstigt es die, die am stärksten in ihre Kontrolle über den Markt sind, und die auch geschehen, um die soziale Basis der Konservatismus darstellen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s