Ukraine als Anzahlung für westliche Abfälle dienen?

Angesichts der ukrainischen Ereignisse zahlreiche Artikel über den Interessen der EU und der USA in der Ukraine entstanden. Eine dieser Interessen, nach einigen Daten, die Entsorgung von Atommüll auf dem Land, die die Tragödie von Tschernobyl überlebt hat, sein. Pravda.Ru versucht, herauszufinden, ob diese Informationen über die Verwendung der Ukraine als Endlager für Atommüll war zuverlässig.

Die Medien berichteten, dass die EU und die USA wurden mit dem aktuellen zentralen Regierung der Ukraine Verhandlungen über die Entsorgung von Atommüll in den westlichen Gebieten des Landes.Einigen Berichten zufolge, würde Kiew eine beträchtliche Summe Geld, die helfen würden, die wirtschaftliche Situation in dem Land für die Bereitstellung von Grundstücken für die Bestattung von Atommüll zu stabilisieren bezahlt werden.

Ein Leser Pravda.Ru schrieb: “im Süden von Italien und der Insel Sardinien radioaktive Abfälle gelagert, Versand erwarten die Ukraine Behälter aus Syrien ankommen, werden auch unseren Weg geschickt werden, werden sie nur darauf warten, die Opposition zu kommen. Macht. Die Quelle der Information ist unsere Lands arbeiten in den Bereichen, in Häfen. Italiener sind gesprächig und leicht offenbaren das Ziel der gefährlichen Güter. “

 
 

Darüber hinaus soziale Netzwerk Maxpark berichtet, dass Lkw mit militärischen und nuklearen Abfällen waren bereits an der polnisch-ukrainischen Grenze, bis zur Unterzeichnung des Vertrags für die Bestattung auf dem Territorium der Ukraine. Pravda.Ru Reporter befragten Experten herausfinden, ob die Ukraine vor einer Bedrohung, zu einem Kern Grabstätte für seine westlichen Nachbarn.

Ein Abgeordneter der ukrainischen Partei der Regionen Oleg Tsarev darauf hingewiesen, dass die Verhandlungen über die Entsorgung von Atommüll auf dem Territorium der Ukraine begann lange vor den aktuellen Ereignissen.
 

“Diese Verhandlungen wurden unter Juschtschenko durchgeführt und waren noch nicht fertig. Es ist durchaus möglich, dass die neuen Behörden werden zu ihnen zurückkehren. Aber ich habe zu diesem Zeitpunkt nicht über diese Informationen verfügen. Dieses Programm war in der Tat in den Arbeiten. Tschernobyl-Zone wurde für die Kern vorbereitet Abfall, weil das Land es bereits kontaminiert ist “, sagte Tsarev. Er stellte fest, dass es keine Lastwagen mit Atommüll an der ukrainisch-polnischen Grenze sein, weil die Verhandlungen dieser Art sind ein langwieriger Prozess.

Es ist wichtig zu beachten, dass es keine offiziellen Aussagen über die Lieferung von Atommüll in die Ukraine. Doch vor kurzem Informationen veröffentlicht wurde, dass die Behörden das Verbot für den Transport von Kernbrennstoffen angehoben, wie der Staat Nuclear Regulatory Aufsichtsbehörde der Ukraine berichtet. Dieses Verbot wurde am 28. Januar 2014 eingeführt und Rosatom bereits solche Methoden der Lieferung des Kernbrennstoffzyklus, wie Luftverkehr berücksichtigt. Wie wahrscheinlich ist es, dass eine Aufhebung des Verbots hätte einen Korridor für Atommüll aus den Nachbarländern in die Ukraine zu öffnen?
 

“Es ist physikalisch unmöglich, da es nur Tschernobyl-Zone, und es voll ist. Zweitens werden Atomkraftwerke in der Ukraine auch den letzten Platz gefüllt, und die Abfälle nicht verarbeitet, da gibt es keine Verarbeitungsanlagen in der Ukraine”, sagte Pravda.Ru Russische Schriftsteller, Gelehrte und Journalisten Vladimir Gubarev. “Diese Pflanzen gibt es nur in Russland, Frankreich und den Vereinigten Staaten. Japan hat gerade Bau solcher Anlagen. Es sind keine Verarbeitungsanlagen in der Ukraine. Chemische Waffen aus Syrien Opfer von Menschenhandel nicht auf dem Territorium der Ukraine begraben werden. Dies ist ein weiterer Bluff Versuch regelmäßige Erträge zu sichern. Es war eine Idee, ein Repository in der Tschernobyl-Zone zu bauen, aber wie würde ein Repository für ihre eigenen Abfälle zu sein, und nicht die importierten Abfälle, weil jede Abfälle, die muss durch das Gebiet gebracht werden, entsorgt werden Das. ist sehr gefährlich. Deutschland und anderen Ländern sind dagegen. “
 

Laut Wladimir Gubarev, Ukraine hat heute keine spezielle Ausrüstung oder Möglichkeiten für den Bau von Anlagen zur Lagerung von Atommüll. Angesichts der Situation im Land, sind sie kaum in der Lage, mindestens ein solches Projekt in den nächsten 10 Jahren umzusetzen.

“In der Regel, wenn es um chemische Waffen und nuklearem Abfall kommt, gibt es einen Bedarf in speziellen Einrichtungen, einzigartig und sehr teuer. Bereiche, oder benutzt haben, um Kernkraftwerke haben Speicher für Stangen an jeder Station, wo haben diese Ruten für gehalten werden mehrere Jahrzehnte. Es gibt sie in Frankreich und Schweden (die gesamte Skandinavien bringt sie nach Schweden), Deutschland, Japan und an den Atomkraftwerken, sagte der Experte. Er fügte hinzu, dass alle diese Einrichtungen wurden unter strenger Aufsicht der IAEO errichtet. 
 

Natürlich kann die Bereitstellung solcher Endlager für Atommüll zu Partnern aus anderen Ländern Milliarden in den Haushalt zu bringen, aber der Bau solcher Anlagen ist extrem teuer und erfordert spezielle Bedingungen. Ukraine hätte wirklich hart arbeiten, um dieses Ziel zu erreichen, betonte Vladimir Gubarev.Jetzt die aktuellen Behörden des Landes haben viel wichtigere Dinge zu tun, wie die Erfüllung der belastenden Bedingungen des IWF-Kredit, der die Hände der ukrainischen Beamten in Bezug auf die wirtschaftliche Entwicklung binden würde. Maria Snytkova
 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s