Deutschland: Pro-traditionelle Werte Eltern mit Kot beworfen durch Homosexuell Aktivisten

Quelle  Unapologetically Rude

 

 

Eltern in zwei der wenigen Regionen in Deutschland, die immer noch einen beträchtlichen demographischen von politisch und sozial konservativ gesinnten Bürger bewahrt haben sich auf der Empfangsseite von körperlichen Angriffen und Zerstörung von Privateigentum gefunden, um mit Kot beworfen, in den Händen von umfassen militante pro-homosexuelle Aktivisten, wie von der traditionellen Familienwerte berichtet Nachrichtenportal Leben Site News am 28. März 2014.

Um die Situation weiter anheizen, angeblich bestellt örtlichen Polizei die geschätzten 1.000 starke friedlich protestierenden Eltern und Kinder zu verteilen, “um”, um Eskalation zu vermeiden. “

Hintergrund …

Eltern und Kinder in der Süd-und Westregionen des Landes Baden-Württemberg und Köln haben Deutschland einen friedlichen Protestmarsch organisiert und Referenten zu sammeln, um ihre Opposition gegen die Regierung die Einführung einer neuen Sex-ed Lehrplan von Baden-Württemberg regierenden Grünen initiierte Sprach / Progressive Sozialistische Demokraten (SDP) Koalition.

Die Befürworter der neuen Sexualerziehung Kurse behaupten, die neuen Klassen der Anweisung “Toleranz wird von Lesben, Homosexuell, Bisexuelle, Transgender, transsexuelle und intersexuelle Menschen zu fördern.”

Doch nach Ansicht von Kritikern wird es “über das Ziel der Verhinderung von Diskriminierung zu gehen” und wird befürwortet “die Ideologie des Regenbogens”, auch bekannt als Gegner unter der militanten Homosexuellen Advocacy-Bewegung.

Nach den zitierten Quellen-, viele Eltern und Lehrer waren besorgt, der von Früh Indoktrination der Kinder in eine staatlich beauftragte “frühe Sexualisierung.”

Polizei nichts tun, während sie durch Kot angegriffen und spucken …

Besorgte Eltern wurden zuvor von den zivilen Behörden Anfang des Jahres genehmigt, um ihre Demonstration durchzuführen, sondern auf die von militanten Homosexuell Aktivisten gestört ist, wurde der Marsch bis Ende März verschoben.

Wieder mit ihrer Aufenthaltserlaubnis in der Reihenfolge von der Stuttgarter Zivilbeamten, wurde die diesjährige Marsch durch ein “(aggressive Mob von jungen linken Gruppen und ANTIFA erfüllt Antifaschistische Aktion Mitglieder: – “Antifaschistischen Aktion” Übersetzung) “.

Die friedlichen Demonstranten hatte angeblich Beleidigungen schrie sie an, wurden angespuckt hatte Eier bei ihnen als auch kleine Tüten mit Kot auf sie warf gefüllt geworfen.

Vielleicht, um noch schlimmer zu machen, wurde festgestellt, dass bestimmte linke Agitatoren wurden gesehen Ripping-Seiten aus einer Bibel, dann wischte ihr Rektum mit ihnen.

Danach wurden die fäkal verunreinigt Seiten der Heiligen Schrift bei den Eltern und Kindern ausgelöst.

Es wurde auch angeführt, dass “die Polizei forderte die Organisatoren der Kundgebung aufzulösen, um” eine Eskalation zu vermeiden. “

Die Organisatoren der Demonstrationen brachten ihre Enttäuschung der fehlenden Unterstützung durch die Polizei und dass ein Grundrecht -. Das Versammlungsrecht wurde nicht geschützt “

Einer der Marsch Eltern wurde zitiert:

Offenbar haben sie [die Stuttgarter Polizei] nicht erwartet, wie eine gewalttätige Gegendemonstration, auch wenn wir unsere Bedenken geäußert in dieser Hinsicht voraus.

Ein Ort und Zeit für alles …

Vor ihrem Marsch und Kundgebung, betroffenen Eltern und Lehrer legte einen 200.000 Unterschriften starke Petition an Landesregierung fordern die neue Sex-ed Lehrpläne ad acta gelegt werden.

Übersetzt durch Google.com, die Petition eindeutig fest:

Wir unterstützen das Anliegen, Homosexuell, Bisexuelle, Transgender, transsexuelle und intersexuelle Menschen [Gesicht Bezug auf Diskriminierung].  Bestehende Diskriminierungen sollten im Unterricht behandelt werden.

Aber auch aus den betroffenen Erwachsenen klar, dass die neuen Blöcke des Unterrichts setzt eine ” Überbetonung einzelner Gruppen und ihre Interessen. “

Auch in der Petition zitiert wurde, war “t er Erhaltung der vertrauensvollen Beziehung zwischen Elternhaus und Schule “und auch für den” sofortigen Stopp von Vermehrungs [a] neue Sexualmoral. “

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s